Bewerbung per E-Mail

so wird es sicher nichts!

Die klassische Bewerbungsmappe, die du mit der Post verschickst, wird zunehmend von Bewerbungen per E-Mail abgelöst. Wie du sicher gehen kannst, dass deine Bewerbung NICHT erfolgreich ist, erfährst du hier.

1. Die oberste Regel ist: Mach schnell und nimm dir keine Zeit für deine Bewerbungen!

2. Bei E-Mails musst du nicht auf korrekte Anrede achten – schließlich ist das Internet unpersönlich und jeder ist gleich per Du. Ein »Hallo, Personalchef« als Anrede ist völlig ausreichend. Wen kümmern schon Namen?

3. Wer achtet im Netz schon auf korrekte Groß- und Kleinschreibung? Richtig – interessiert niemanden, der Ahnung hat. Oder willst du irgendwo arbeiten, wo die Leute so spießig sind, dass sie auf solche Kleinigkeiten achten?

4. Das Gleiche gilt auch für Rechtschreibung und Tippfehler – es weiß ja jeder, was du meinst. Halte dich deswegen nicht lange auf mit unnötigen Dingen wie Korrekturlesen.

5. Du musst nicht lang erklären, was du willst – schließlich kann sich jeder Personalchef denken, worum es geht und welche Stelle du haben willst.

6. Du musst nicht erklären, warum du für die Stelle geeignet bist – schließlich will die Firma ja, dass du arbeitest.

7. Es gibt mehrere Stellen, die dich interessieren? Schreib am besten an jede Firma die gleiche Bewerbung und gestalte das Anschreiben möglichst unpersönlich.

8. Lebenslauf und Zeugnis gehören in den Anhang. Sorge dafür, dass der Anhang möglichst groß ist und viel Speicher im Postfach des Empfängers braucht. Außerdem solltest du viele verschiedene Dateien anfügen, am besten mit nichtssagenden Namen und in willkürlicher Reihenfolge.

9. Noch besser ist es natürlich, den E-Mail-Anhang bei der ersten Mail zu vergessen und dann viele weitere Nachrichten zu schicken, deren Betreff keinesfalls darauf hindeutet, dass sie zu deiner Bewerbung gehören.

10. Sobald du mit dem Schreiben der E-Mail fertig bist, schick sie sofort weg. Druck den Text auf keinen Fall aus, um ihn zu korrigieren oder ihn von deinen Eltern oder einem Freund lesen zu lassen. So würdest du nur Fehler finden!

Herzlichen Glückwunsch – diese E-Mail-Bewerbung ist garantiert erfolglos!

P.S.: Solltest du gerne eine erfolgreiche Bewerbung per E-Mail schreiben, mach einfach genau das Gegenteil der oben genannten Punkte.


Bildlizenz: © vege; fotolia.com

Bewerbung per E-Mail

Bewerbung per E-Mail